Vita

Sarah Hickethier absolvierte ihre Ausbildung zur Diplomopernsängerin und Gesangspädagogin an der Hochschule für Musik in Karlsruhe. 2017 schloss sie am Bischöflichen kirchenmusikalischen Institut in Speyer ihre Ausbildung zur nebenamtlichen Kirchenmusikerin (C-Examen/Chorleitung) ab.
Für die aus dem Hunsrück stammende Sopranistin ist Musik Ausdrucksmittel, Handwerk und Identität gleichermaßen.

Sarah Hickethier lebt nach 15 Jahren wieder in ihrer Heimat. Sie ist als freiberufliche Sängerin, Gesangslehrerin und Chorleiterin tätig und Mutter zweier Kinder. Im Chorverband der Pfalz arbeitet sie als Stimmbildnerin. 

Stimmlich ist sie nicht auf das klassische Fach festgelegt. So singt sie etwa deutsche und französische Chansons und Ufa-Schlager aus den 1920er bis 50er Jahren. Der feine Umgang mit der deutschen und französischen Sprache und den komischen, teils dramatischen und leidenschaftlichen Themen, reizen Sarah Hickethier künstlerisch besonders.

Aber auch im populären Gesang und im Jazz fühlt sich ihre Stimme wohl. Dabei ist es ihr wichtig, die verschiedenen Genres stets stilecht zu singen.

Sarah Hickethier arbeitet regelmäßig mit dem Pianisten Matthias Alteheld zusammen, mit dem sie vielfach im Rahmen der Baden-Badener Unternehmergespräche konzertierte. Mit dem aktuellen Programm: „Ich weiß, es wird einmal ein Wunder gescheh´n“ sind die beiden deutschlandweit gebucht.

Sarah Hickethier (Sopran) und Matthias Alteheld (Flügel)